7 einfache SEO Tipps für Ungeduldige

Martin U WaltzSEO

Einfache SEO Tipps – das kann doch gar nicht funktionieren. „Erfolgreiches SEO braucht Zeit.“ „Suchmaschinenoptimierung ist kompliziert.“ Das sagen alle, die sich ein wenig mit SEO auskennen. Und das ist auch richtig.

Einfache SEO Tipps – wenig bringt viel

Gleichzeitig gilt auch für SEO das Pareto Prinzip. Einfache SEO Tipps bringen viel bei der Suchmaschinenoptimierung. Sie sind die Grundlage. Erst dann beginnt der steinige Weg der vielen Einzelmassnahmen.

Das amerikanische SEO Blog Search Engine Journal beschreibt in einem Blogbeitrag diese Optimierungsschritte sehr gut.

Dies deckt sich mit unseren Empfehlungen als SEO Agentur aus Berlin. Hier also unser SEO Fahrplan für Ungeduldige.

1. Deine Seite mobil optimieren

Sieh dir deine Seite auf einem Smartphone an. Passen sich Bilder und Texte der Bildschirmgröße an? Ist die Seite gut nutzbar? Du musst das gar nicht selber entscheiden, google testet das für dich: https://testmysite.thinkwithgoogle.com/.

Mobile Optimierung ist aus zwei Gründen wichtig:

  • Ohne mobil optimierte Seite verlierst du Reichweite. Wenn deine Seite mobil nicht richtig dargestellt wird, kommen Besucher kaum wieder. Es gibt bereits heute mehr mobile als stationäre Internetnutzer. Und der Trend zur Nutzung des Internets durch mobile Endgeräte ist ungebrochen.

Es ist einfach: Mobil gefunden werden mobil optimierte Seiten.

Mehr als 50% aller Internet-Suchen gehen von mobilen Endgeräten aus

2. Erstelle eine Sitemap

Eine Sitemap erlaubt es Suchmaschinen deine Seite besser zu verstehen und zu durchsuchen.

Eine kostenlose Sitemap kannst du beispielsweise bei https://www.xml-sitemaps.com/ oder hier https://www.marcobeierer.de/tools/sitemap-generator. Diese Sitemap musst du in das Stammverzeichnis auf deinen Server hochladen.

Wenn du mit WordPress arbeitest, kannst du auch einfach eine Sitemap mit einem Plugin erstellen.  Das geht z.B. gut mit SEO-Plugins wie Yoast SEO  und All in One SEO oder mit reinen Sitemap Plugins wie Better WP google xml Sitemaps.

 

3. Melde deine Seiten bei bing und bei google an

Du meldest deine Seite bei den bing webmaster tools und bei der google search console an.

Jetzt tust du zwei Dinge:

So kann kann google / bing deine Seiten besser verstehen. Und die wichtigsten Seiten werden sofort neu indexiert und damit in die Suchergebnisse übernommen.

Durch das Einreichen einzelner Seiten erfährst auch sofort, ob google diese Seiten crawlen also durchsuchen kann.

xml Sitemap bei google einreichen

 

4. Die Geschwindigkeit deiner Seite optimieren

Es gibt eine Reihe von Tools, die dir helfen die Geschwindigkeit deiner Seite einzuschätzen und die konkrete Tipps geben wie du deine Seite optimieren kannst.

https://testmysite.thinkwithgoogle.com/
https://gtmetrix.com/
https://tools.pingdom.com/

Eine hohe Seitengeschwindigkeit ist aus zwei Gründen wichtig.

 

Page Speed Seitengeschwindigkeit SEO Die Marketinghelfer Agentur für digitales Marketing Berlin

5. Hausputz

Einmal die Seiten durchprüfen auf

  • tote links (die bekannte 404 Fehlermeldung)
  • vollständige und eindeutige Metabeschreibungen für alle Seiten
  • alle Bilder mit Alt Tags

Das Crawling Tool von SEOCHAT hilft dabei. Für WordPress gibt es das hilfreiche Plugin Broken Link Checker, das dich immer dann informiert, wenn Links nicht mehr erreichbar sind.

Die google search console gibt unter „Darstellungen in der Suche“/ HTML-Verbesserungen Hinweise auf Probleme bei den Meta-Beschreibungen.

 

SEO google search console

6. Lokale Suche optimieren

Lokale Suche gewinnt für SEO zunehmend an Bedeutung. Ein Eintrag bei google my business ist der erste Schritt für lokale Suchmaschinenoptimierung. Damit kannst du festlegen, wie dein Unternehmen in google Maps erscheint, Bilder hinzufügen, Öffnungszeiten, Kontaktdaten und mehr.

Wichtig sind dabei einheitliche NAP. NAP steht für Name Adress Phone. Google vergleicht deine verschiedenen öffentlich verfügbaren NAP Einträge. Die NAP Einträge müssen überall die gleichen sein.

 

7. Auf lange Suchanfragen optimieren

Eine lange Suchanfrage setzt auf eine Verbindung von mehreren key words (long tail key words). Denn die meisten Menschen suchen nicht nach allgemeinen Oberbegriffen, sondern haben eine konkrete Fragestellung.

Den letzten Blogartikel zu den neuen instagram business tools haben wir auf „neue instagram business tools“ optimiert. Und mit diesem long tail keyword rankt er auf Platz 4 der ersten Seite. Mit dem keyword „instagram business“ oder „instagram marketing“ wäre der Artikel in einer Flut anderer Suchergebnisse untergegangen.

70% der Suchen sind long tail keywords

Wichtig: Vom Kundeninteresse her denken. Was will der Suchende wissen? Mit welchen Fragen beschäftigen sich deine Kunden, bevor sie deine Dienstleistung in Anspruch nehmen oder dein Produkt kaufen? Auf welche Frage hast du eine interessante Antwort.

Entscheidend: Welche Fragen haben die Menschen, die du erreichen möchtest?

Der MOZ Keyword Explorer oder der google Keywords Planner helfen dir bei der Schlagwortsuche.

Fazit

Es gibt keine magischen SEO Tricks und wer langfristig Erfolge der bei der Suchmaschinenoptimierung haben möchte, braucht eine SEO Strategie.

Einfache SEO Tipps umzusetzen, ist der erste Schritt. Wenn du mit der Suchmaschinenoptimierung anfängst, kannst du so schnelle Erfolge erzielen.

 

Sharing is Caring