Instagram Story – was nun Snapchat?

Martin U WaltzSocial Media Marketing

social media marketing germany marketinghelfer

„Kann ich Snapchat jetzt löschen?“ fragte die Reisebloggerin Chery Howard in einem Tweet und traf damit den Nagel auf den Kopf. Und ja sie kann. Denn gestern führte Instagram die neuen Instagram Stories ein.

Good artists steal

Instagram Stories sind nicht anderes als eine Kopie wesentlicher Snapchat Funktionen:

Die Fähigkeit, Videos und Bilder mit Grafik und Text zu versehen und diese gebündelt für 24 Stunden sichtbar zu machen. Bei Bedarf lassen sich diese Stories auch dauerhaft in der Instagram Galerie speichern. Einen übersichtlichen Vergleich zwischen Snapchat und Instagram Stories findest du hier. Zusammengefasst: Instagram Story ist sehr ähnlich wie Snapchat, aber nicht gleich.

Facebook – das Imperium schlägt zurück

Dies ist kein Gleichziehen zwischen den Networks Snapchat und Instagram. Instagram ist heute ein Marken-Frontend des integrierten Facebook Social Media Konzerns, der mit Facebook, Facebook Messenger, Whatsapp und eben Instagram am Start ist. Wer Facebook und Instagram nutzt, stellt fest, wie eng die beiden verwoben sind. Auch die im Juni 2016 vorgestellten neuen business tools von Instagram setzen auf die Verknüpfung von Instagram mit Facebook. Und dieser Social Media Konzern hat quasi im Vorbeigehen den USP eines schnell wachsenden, dynamischen Konkurrenten einkassiert.

Gestern hatte Snapchat einen USP

Bis gestern galt: Auf Snapchat kann ich Geschichten erzählen wie nirgendwo sonst. Wer Social Media Marketing ernst nahm, musste sich mit Snapchat auseinander setzen. Heute stellt sich nur noch die Frage nach der zielgruppenrelevanten Reichweite. Instagram hat 500 Mio. und Snapchat 100 Mio. aktive Nutzer.

Heute geht es um Reichweite

Die einfache Frage ist jetzt: Wie viele Abonnenten habe ich auf Instagram bzw. auf Snapchat. Und der typische Social Media Nutzer dürfte auf Instagram eine weit höhere Reichweite haben. Warum also noch Snapchat.

Snapchat war nicht mehr cool

Spätestens seit der ADAC einen Snapchat Kanal eröffnet hat, ist Snapchat Mainstream und nicht mehr Avantgarde. Und seit das Playmate Dani Mathers mit einem gehässigen Snap, der aus Versehen an ihre Follower ging, einen shitstorm auslöste, ist evident, dass Snapchat genauso wenig diskret und geschützt, ist wie jedes andere soziale Medium.

Erster Eindruck – Instagram Story noch nicht auf Snapchat Niveau

Seit heute morgen gibt es die ersten Instagram Stories und ich habe selber eine kleine Instagram Story probiert.
Was mir auffällt:

– Die Snaps, die ich auf Snapchat sehe, sind bunter und witziger.
– Instagram Story ist sehr sauber in die Instagram App integriert.
– Ich vermisse Snapchat Funktionen wie Geo-Filter.
– Ich kann direkt auf eine Instagram Story antworten, das ist wesentlich praktischer gelöst als bei Snapchat
– Mein Instagram Profil ist öffentlich – ich kann keine Story an einzelne Instagrammer senden.
– Eine wirklich witzige und optische interessante Instagram Story  zu produzieren, ist alles andere als einfach.

Meine Instagram Story wird binnen weniger  Stunden 400 mal abgerufen. Ein Bild von mir erreicht im gleichen Zeitraum eine ähnliche Anzahl von likes.

 

Instagram Story ist weit entfernt davon, perfekt zu sein.  Für den ersten Tag im Feld ist es ziemlich beeindruckend.

Was nun Snapchat? Oder wer nutzt heute noch MySpace?

Snapchat hat gezeigt, dass es ein Bedürfnis für spontane visuelle Kommunikation gibt. Ist Snapchat dauerhaft die Antwort auf dieses Bedürfnis? Oder wird Snapchat das neue MySpace?

Wer noch nicht auf Snapchat ist, kann sich Zeit lassen und die Entwicklung abwarten. Und wer auf Snapchat aktiv ist, kann Instagram Story im Vergleich testen und bewerten.

 

 
 
Martin Waltz - Snapchat Instagram Social Media Marketing

Martin U Waltz ist Fotograf in Berlin und der Partner bei Marketinghelfer.

Sharing is Caring