Bessere Marketingtexte schreiben – Knackig, überzeugend und effektiv

Irene Waltz-OppertshäuserBessere Marketingtexte schreiben

Webseiten, Flyer, Mailings, Produktbeschreibungen – die meisten Marketingtexte sind gähnend langweilig. Im besten Fall werden sie ignoriert, im schlimmsten Fall nerven sie Deine Empfänger. In beiden Fällen helfen Sie Dir zu wenig, Deine Leistungen zu verkaufen.

Hier sind 5 Tipps für wirksamere Marketingtexte.

1. Formuliere ein Ziel für Deine Marketingtexte

Was willst Du mit Deinem Marketingtext eigentlich erreichen? Was soll Dein Kunde als nächstes tun? Was ist der nächste Schritt?

Beende jeden Text mit einem klaren Appell

2. Mach Dir klar, für wen Du Deine Marketingtexte schreibst

„Die Leser“, „Die User“, „Die Zielgruppe“ sind leider viel zu abstrakt.

  • Stell Dir genau EINE Person vor, die stellvertretend für Deine Zielgruppe steht
  • Such Dir ein Foto, wie sie aussehen könnte und klebe es an den Bildschirm
  • Gib ihr einen Namen (z.B. Peter Projektleiter oder Manfred Manager)
  • Zu kompliziert? Dann schreib einfach an Deinen Lieblingskunden, Herrn Müller

Jaja, ich höre schon: „Ich will aber niemanden ausschließen“. Das Problem ist, wenn Du so allgemein ins Leere schreibst, wird sich niemand angesprochen fühlen. So erreichst Du zumindest Herrn Müller und seinesgleichen. Außerdem soll gutes Marketing auch die Leute abschrecken, die NICHT zu Deinem Unternehmen passen.

3. Schreib Deine Marketingtexte so wie Du sprichst

Wer soll das komplizierte Geschwurbel eigentlich verstehen?

  • Sei konkret und verzichte auf Abstraktionen und Allgemeinplätze
  • Sei stark und teste Deinen Text im Blablameter

z.B. Statt „Wir begleiten Unternehmen in Veränderungsprozessen“ könntest Du etwa sagen: „Wir helfen Unternehmen nach Fusionen und Übernahmen, ihre besten Mitarbeiter zu halten“

4. Mach den Na und-Test

Was genau hat eigentlich Dein Leser von dem, was Du hier bewerben willst?

  • Wann immer Du denkst „Na und“ oder „Schön für Euch“ bist Du egozentrischer Selbstbeweihräucherung auf der Spur
  • Ändere Deine Argumente so lange, bis für „Na und“ kein mehr Platz ist

z.B. Statt „Wir sind ein interdisziplinäres Team mit langjähriger Erfahrung“ könntest Du sagen: „Wir betrachten jedes Problem aus mehreren Blickwinkeln. So finden wir fünf Mal schneller Lösungen, die unseren Kunden bis zu 30% Prozesskosten einsparen.“

5. Lass Deine Marketingtexte einen Tag lang liegen

Das hat zwei Vorteile:

  • Drüber schlafen hilft, den nötigen Abstand zu gewinnen. Wenn Du über eine Formulierung stolperst, glätte sie.
  • Der erste Durchgang muss nicht perfekt sein. Du hast also keine Ausrede mehr, nicht anzufangen.

Wenn möglich, gib Deinen Marketingtext noch jemand anders zu lesen. Man selbst wird ja blind für seine eigenen Dummheiten.

Mehr Tipps für überzeugende Marketingtexte?

Der Schlüssel für gute Marketingtexte: Schreib‘ wie du sprichst

Marketingtexte leichter schreiben – Keine Angst vor’m weissen Blatt

Vier Fragen für bessere Marketing-Texte

Wirksame Marketing-Texte schreiben: Mit Überschriften Kunden anziehen

Irene Waltz-Oppertshäuser - digitales Marketing berlin

Irene Waltz-Oppertshäuser ist Partnerin bei Die Marketinghelfer Agentur für digitales Marketing in Berlin.

Irene lebt und arbeitet in Berlin.

Sharing is Caring